Home | Verschiedenes | ...und wenn es nicht anspringen will.

Der häufigste Grund hierfür ist eine geschwächte Batterie. Hilfreich sind zwei Starthilfekabel. Jedoch gibt es einiges zu beachten, da ein falsches Anschließen der Kabel Schädigungen an der Elektronok sowie an der Batterie herbeiführen kann., daher unbedingt vor der Starthilfe unbedingt das entsprechende Kapitel in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs nachlesen.
1. Als erstes die Zündung und alle Stromverbraucher bei beiden Fahrzeugen ausschalten.
2. Mit dem roten Kabel die Pluspole verbinden. Zuerst die entladene Batterie und dann die Spenderbatterie.
3. Ein Ende des schwarzen Kabels am Minuspol der Spenderbatterie anbringen und das andere Endemit einem Massepunkt des Pannenkfz verbinden, etwa mit dem Motorblock. Dabei beachten, dass das Kabelende nicht direkt am Minuspol der Empfängerbatterie angeschlossen wird.
4. Dann den Motor des Spenders starten und anschließend den Motor des Empfängers starten und den Motor laufen lassen.
5. Vor dem Abnehmen der Starthilfekabel beim Empfänger kräftige Stromverbraucher einschalten, um eventuelle Spannungsspitzen aufzufangen.
6. Kabel in umgekehrter Reihenfolge wieder abnehmen. Erst das schwrze Kabel vom Minuspol und dann das rote vom Pluspol.
7. Die "Stromfresser" beim Empfäger ausschalten und eine längere Strecke fahren, damit sich die Batterie wieder voll aufladen kann.
Hoffentlich wird die Anleitung nicht benötigt.

Gebt Gas!

 

 

 

Login Form

Nächste Termine

Mi Jun 12 @19:00 -
MRM-Stammtisch

MRM Kalender

Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Benutzer online

Aktuell sind 47 Gäste und keine Mitglieder online